Kohlsuppendiät – Rezept mit Anleitung

Kohlsuppe

Kohlsuppendiät Rezept

Die Kohlsuppendiät lässt sich einfach und sehr preisgünstig anwenden und führt zu schnellen Ergebnissen beim Abnehmen und Fettverbrennen.

Hier möchte ich dir die Kohlsuppendiät bzw. das Kohlsuppenrezept vorstellen, wie es in unserer Familie bereits seit vielen Jahren zubereitet wird.

Es gibt sehr viele verschiedene Kohlsuppe Rezepte, die Zubereitung ist einfach Geschmacksache.

Du kannst die Suppe auch um weitere Kohlsorten ergänzen und beispielsweise auch Wirsing dazugeben. Auch Fenchel eignet sich hervorragend als Ergänzung, da dieser hilfreich gegen Blähungen ist, die durchaus aufgrund des vielen Verzehrs von Kohlsuppe auftreten können.

Allerdings möchte ich gleich vorwegnehmen, dass die Kohlsuppe sich nicht als Dauerdiät eignet, sondern eher dafür, schnell mal ein paar Pfund zu verlieren.

Zitat: „Nicht nur die Diät und der gute Wille, auch der Glaube daran gehört dazu.“ (von Unbekannt)

Zutaten für die Kohlsuppe

6 Frühlingszwiebeln
Einige frische Tomaten oder 1-2 Dosen Tomaten
1 großer Weißkohl
2 große grüne Paprika
1 Bund Staudensellerie
1 Bund Petersilie
2 Päckchen Zwiebelsuppe (bspw. Maggi)
3 große Möhren
450 Gramm grüne Bohnen
Würzen mit Salz, Pfeffer, Curry, Chili oder Peperoni.

Zubereitung der Kohlsuppe

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden, alle Zutaten in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, 10 Minuten kochen und anschließend bei niedriger Hitze garen.

Diese Kohlsuppe kannst du immer essen, sobald sich Hunger bemerkbar macht und in ausreichender Menge, bis du tatsächlich satt bist. Die Suppe enthält sehr wenige Kalorien, so dass du dir darüber keine Sorgen machen musst, dafür unterstützt sie die Fettverbrennung.

Für unterwegs kannst du dir die Kohlsuppe in einer Thermoskanne mitnehmen, so bist du immer versorgt und gerätst nicht in Gefahr, schwach zu werden und dir etwas anderes zum Essen zu kaufen.

Hinweis: Nur die Kohlsuppe über einen längeren Zeitraum zu essen, kann zu Unterernährung führen.

Für eine erfolgreiche Fettverbrennung und Gewichtabnahme hat sich folgender Diätplan bewährt:

Kohlsuppendiät-Plan

1. Tag: Du darfst alle Obstsorten essen, außer Bananen, Wassermelonen, Honigmelonen. Deine heutige Nahrung besteht nur aus Kohlsuppe und Obst.

Achte außerdem darauf, ausreichend zu trinken. Erlaubt ist stilles Wasser, Tee oder Brombeersaft.

2. Tag: Heute steht frisches, rohes Gemüse neben der Kohlsuppe auf dem Speiseplan. Am besten eignet sich grünes Gemüse, verzichten solltest du dagegen auf rote Bohnen, Mais und Erbsen.

Tagsüber isst du nur Kohlsuppe zusammen mit dem Gemüse und abends darfst du dich dann mit einer gebackenen Kartoffel mit Margarine belohnen. Am 2. Tag wird kein Obst gegessen.

3. Tag: Heute darfst du so viel Kohlsuppe, Obst und Gemüse essen, wie du magst. Wie üblich solltest du viel trinken und nichts anderes essen als angegeben.

Zwischenfazit zur Kohlsuppendiät: Wenn du dich während der letzten 3 Tage so ernährt hast wie beschrieben und nicht gemogelt hast, könntest du zwischen 5 und 7 Pfund abgenommen haben.

4. Tag: Heute stehen 3 Bananen mit fettarmer Milch und viel stilles Wasser auf dem Speiseplan. Natürlich solltest du dir auch heute wieder ordentlich Kohlsuppe schmecken lassen.

Die Bananen und die Milch haben mehr Kalorien und Kohlenhydrate. Heute braucht dein Körper die Kohlenhydrate, Proteine und Kalzium, um den Drang nach Süßigkeiten zu senken.

5. Tag: Fleisch und Tomaten sorgen heute für etwas Abwechslung neben der üblichen Kohlsuppe. Du darfst 1 Pfund Fleisch und 6 Tomaten (alternativ eine Dose Tomaten) im Verlauf des Tages essen.

Versuche ausreichend Wasser zu trinken (mind. 2-3 Liter pro Tag), damit die Säure aus deinem Körper geschwemmt wird. Und vergesse die Kohlsuppe nicht, auch wenn du sie vielleicht schon leid bist.

6. Tag: Heute steht so viel Fleisch und Gemüse auf dem Speiseplan, wie du möchtest. Vorausgesetzt, es ist grünes Gemüse und du isst weiterhin deine Kohlsuppe dazu.

7. Tag: Wieder mal etwas Abwechslung ist angesagt. Du darfst dir nämlich zusätzlich zu der Kohlsuppe Vollkornreis, Gemüse und Obstsaft schmecken lassen.

Wichtig: Zum Trinken sind nur Wasser, Tee, Kaffee und Obstsäfte (am besten als Schorle mit Wasser verdünnt) erlaubt. Alkohol ist absolut verboten.

Fazit der Kohlsuppendiät nach 7 Tagen: Bis heute solltest du 10-13 Pfund verloren haben.

Weitere Hinweise zur Kohlsuppendiät

Solltest du mehr als 15 Pfund verloren haben, ist es unbedingt ratsam, mindestens eine Woche Pause zu machen, falls du die Kohlsuppendiät wiederholen möchtest.

Mit diesem System kannst du schnell Fett verbrennen, da die Kohlsuppe aufgrund der Zusammenstellung der Suppenzutaten mehr Kalorien verbrennen soll als du aufnimmst. Da in dieser Zeit auch gespeichertes Fett verbrannt wird, sollte Alkohol – wie bereits erwähnt – absolut tabu sein.

Ebenso solltest du unbedingt auf Limonade (auch Diät-Limonade), Brot und sämtliche frittierten Speisen verzichten.

An den Fleischtagen ist Hähnchen ohne Haut oder Pute sehr gut geeignet. Alternativ kannst du natürlich auch mageren Fisch essen.

Du kannst die Kohlsuppendiät mehrfach wiederholen und wirst immer wieder damit abnehmen können. Dies kannst du erreichen, ohne zu hungern und du wirst dich dabei auch fit und energiegeladen fühlen.

Allerdings solltest du dir dessen bewusst sein, dass die Kohlsuppendiät durchaus auch ihre Kritiker hat und nicht als Dauerernährung geeignet ist, da sie sonst zu Unterernährung bzw. Mangelernährung führen kann, wie bereits eingangs erwähnt.

Zudem besteht die Gefahr, dass dein Körper infolge der Kohlsuppendiät nicht nur Gewicht verliert und Fett verbrennt, sondern auch Muskelmasse abgebaut wird. Die Muskeln sind jedoch extrem wichtig für die Fettverbrennung, so dass ein Muskelabbau natürlich kontraproduktiv wäre.

Tipp: Um einen Muskelabbau zu verhindern, solltest du am besten bereits während der Kohlsuppendiät zusätzlich trainieren für deinen Muskelaufbau, denn Muskeln sind enorm wichtig für die Fettverbrennung. Durch ein gezieltes Muskelaufbautraining verbrennst du auch, wenn du gerade nicht aktiv bist, deutlich mehr Fett, was das Abnehmen erleichtert.

Tags: , , ,