Laufen zum Abnehmen, bessere Gesundheit und Wohlbefinden

Joggen zum Abnehmen

Joggen zum Abnehmen und besser fühlen

Sport kann generell viel emotionalen Nutzen bringen, aber das Laufen/Joggen hat den mächtigsten Einfluss auf deine psychische Verfassung und mentales Wohlbefinden.

Wenn du selbst zwischendurch zum Laufen gehst, kennst du vermutlich dieses Gefühl – vor dem Joggen hast du dich möglicherweise müde und gestresst gefühlt wegen bestimmten Ereignissen des Tages oder des Lebens generell, und nach dem Laufen fühlst du dich einfach fantastisch!

Unsere Gedanken sind sehr mächtig. Unsere Gedanken steuern unser Denken und Handeln, welche sehr häufig auch unsere körperliche Gesundheit beeinflussen.

Natürlich ist Laufen als Ausdauersport eine der besten und empfehlenswertesten Sportarten, um Gewicht zu verlieren und zur Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems, aber das Laufen bietet auch Vorteile für die innere Ausgeglichenheit und das Wohlbefinden der Seele.

Im Folgenden möchte ich auf einige Vorteile des Laufens kurz eingehen.

1) Laufen verringert Stress

Stress ist der engl. Begriff für Druck oder Anspannung, der einen psychischen Zustand des Geistes beschreibt. Man kann unterscheiden zwischen positivem Stress, der uns in der Regel vorwärtsbringt und beim Erreichen unserer Ziele unterstützt und dem ungesunden Stress, der genau das Gegenteil bewirkt.

Nimmt der Stress nämlich überhand, kann dies sowohl psychisch als auch physisch zu einer enormen Belastung des Körpers führen. Die zunehmenden Fälle von Burnout oder Depressionen sprechen ihre eigene Sprache, aber auch für Infekte und Erkrankungen wird der Körper durch zu viel Stress anfälliger. Wikipedia sagt dazu:

Stress wirkt sich auf die Psyche genauso aus wie auf die Befindlichkeit des Körpers. Es kann zu leichten und schweren Krankheiten kommen.[15] Besonders gut untersucht ist der Effekt von emotionalem Stress auf den Ausbruch von Erkältungskrankheiten [16][17][18], Aids und Herpes.[19][20]

Etliche Studien haben die krankmachenden Effekte so genannter Stresshormone belegt. So kommt es bei Stress zu einer erhöhten Konzentration von Adrenalin, Noradrenalin oder Cortisol im Blut, was langfristig Schäden an den Blutgefäßen nach sich zieht. Durch eine Schutzreaktion des Körpers auf Stress kann es zu einer unnatürlichen muskulären Anspannung kommen (Dysponesis)[21], was durch eine Chronifizierung z. B. auch zu Rückenschmerzen führen kann.

Es kann durch Stress zu Zähneknirschen (Bruxismus) kommen,[22] wodurch eventuell die Zähne Schaden nehmen.Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass psychosozialer Stress wohl ein Risikofaktor für Herzkrankheiten ist.[23] Eine spezielle Art des Stresses, das „Lampenfieber“, kann – je nach Stärke – positiv oder negativ wirken.

Quelle: Wikipedia.org

Ob du es glauben willst oder nicht, aber du selbst trägst eine große Verantwortung für dein eigenes Stress-Level. Wenn du den Alltagsereignissen erlaubst, dich innerlich zu sehr zu beanspruchen und zu betreffen, dann gibst du ihnen die Macht, dass sie zu Stress führen bzw. du dich zunehmend gestresst fühlst.

Das Laufen erlaubt dir, dich mehr auf deine Atmung und die Landschaft um dich herum zu konzentrieren. Das tiefe Atmen besänftigt die Gefühle der Angst und der Anspannung, die mit Stress verbunden sind. Das Laufen ist wie das Klicken auf einen Auflöse-Knopf, um den Stress aufzulösen, der sich in deinem Körper angesammelt hat.

2) Steigert das Selbstwertgefühl

Wenn du regelmäßig laufen gehst, beginnt dein Selbstwertgefühl langsam zu steigen. Du beginnst damit, dich gut zu fühlen, gut über dich selbst, über deinen Gewichtsverlust, dass du dein Gewicht halten kannst & den Jo-Jo-Effekt vermeidest oder einfach wegen den gesundheitlichen Vorteilen, die dir das Laufen bringt.

Dieses positive Gefühl nimmst du auch in deinen Alltag mit und kannst dadurch vielen Problemen deutlich entspannter gegenübertreten.

Wenn du die Energie und Ausdauer zum Laufen hast, steigt das Bewusstsein, auf deinen Körper zu achten und allmählich wirst du dich zunehmend gesund ernähren mit Lebensmitteln, die den Stoffwechsel ankurbeln und die deinem Körper die Nährstoffe geben, die er benötigt. Im Gegenzug wirst du immer weniger Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln haben, die dir und deinem Körper nicht gut tun und auch andere ungesunden Angewohnheiten & Verhalten mehr und mehr unterlassen.

Du wirst immer mehr die Vorteile erkennen und schätzen lernen, die dir das Laufen bringt und wirst zunehmend mehr Respekt dir selbst und deinem Körper entgegenbringen.

3) Laufen erhöht das Gefühl von Freiheit

Laufen ist eine großartige Möglichkeit, sich frei zu fühlen – frei von all den Herausforderungen und Hindernissen, die das Leben für uns bereithält. Wenn du läufst, erlebst du ein Gefühl von Freiheit. Du kannst laufen, wohin du willst und so schnell du willst und weder andere Menschen noch negative Gedanken können diese Freiheit behindern.

Du fühlst automatisch ein Gefühl der Befreiung von dem anspruchsvollen Chef, Beziehungs- & Familienproblemen oder aufdringlichen Gläubigern. Selbst wenn es nur für eine Weile ist, du bist frei und an deinem eigenen Platz der Stille, Ruhe und Entspannung, die sowohl für deinen Körper als auch deinen Geist extrem wohltuend ist.

Manchmal ist körperliche Aktivität nötig, um unseren Geist zu beruhigen – etwas, das nicht einfach zu erreichen ist in unserer modernen, schnellebigen Gesellschaft.

4) Laufen verringert Depressionen

Beim Laufen setzt dein Gehirn automatisch Beta-Endorphine frei. Beta-Endorphine sind Neurotransmitter im Gehirn, die eine wichtige Rolle bei Depressionen spielen.

Diverse Studien haben bereits nachgewiesen, dass es beim Joggen zu einem Ansteigen der Beta-Endorphine kommt, was zu einer Stimmungsverbesserung und Steigerung der Gedächtnisleistung führt.

Zudem besitzen Beta-Endorphine eine schmerzstillende Wirkung, wirken regulierend auf die Körpertemperatur und steuern das Verhalten und den Antrieb des Menschen.

Die Beta-Endorphine tragen außerdem stark dazu bei, dass viele Sportler nach dem Laufen das sogenannte „runners-high“ erleben, ein komplettes Gefühl der Ruhe und des Glücks, als ob alle Probleme tatsächlich verschwunden wären.

Fazit:

Laufen zählt nicht nur zu den Sportarten, die ideal geeignet sind zum Abnehmen und Fett verbrennen, sondern bietet auch noch jede Menge Vorteile für eine bessere Gesundheit und seelisches Wohlbefinden.

Tags: , , ,