Stoffwechsel anregen in den Wechseljahren

Stoffwechsel anregen WechseljahreDen Stoffwechsel anregen ist für Frauen in den Wechseljahren sehr wichtig.

Wenn sich Deine Hormone in dieser Zeit umstellen, kannst Du Dich sogar krank und nicht mehr belastbar fühlen, wozu schlaflose Nächte und Stimmungsschwankungen zusätzlich beitragen.

Schuld daran ist der Stoffwechsel, der in den Wechseljahren anders arbeitet und nicht mehr so aktiv wie vor dieser Zeit funktioniert.

Damit musst du dich allerdings nicht abfinden, denn es gibt verschiedene Tipps und Ratschläge, wie Du den Stoffwechsel anregen und Dich wieder fitter, gesünder und jünger fühlen kannst.

Möglichkeiten zum Stoffwechsel anregen

Zuerst musst du wissen, was in den Wechseljahren mit deinem Körper passiert. Die hormonellen Veränderungen sind ganz normal und werden von jeder Frau anders empfunden.

Immer gehen sie aber mit unterschiedlichen Veränderungen im Körper einher und können zu schneller Ermüdung und unangenehmen Schweißausbrüchen führen, für eine empfundene Unattraktivität oder Einsamkeit sorgen, aber auch wirklichen Einfluss auf die Gesundheit nehmen.

Wenn du die Wechseljahre akzeptierst und dich nicht dagegen wehrst, kannst du mit einfachen Handlungen und Aktivitäten den Problemen entgegen wirken und deinen neuen Lebensabschnitt aktiv und attraktiv gestalten.

Eine medikamentöse Behandlung und Zusatzpräparate, um deinen Stoffwechsel anregen zu können, sollten als letzte Option in Frage kommen. Häufig ist es durch eine Umstellung deiner Ernährung und vermehrte Aktivität an frischer Luft problemlos möglich, dich von den Begleiterscheinungen wie Schwindelgefühl und Schwäche, sowie den Hitzewallungen und Kopfschmerzen zu befreien.

Ebenso hilft Bewegung gegen Depressionen und einen Leistungsabfall, da ein gesunder Körper viel leistungsfähiger und konzentrierter ist als ein Körper, dem ab dem Zeitpunkt der Wechseljahre weniger Aufmerksamkeit zuteilwird.

Der Stoffwechsel funktioniert langsamer und sorgt so für eine erhöhte Müdigkeit und weitere Symptome, die ganz klar nicht mit einer Erkrankung, sondern mit der hormonellen Umstellung in den Wechseljahren einhergehen.

Die richtige Ernährung für das Wohlfühlgewicht

Mit der richtigen und gesunden Ernährung lässt sich dein Stoffwechsel anregen. du solltest in und nach den Wechseljahren viel bewusster essen und dir vor Augen halten, dass dein Körper weniger Energie benötigt und du durch die Umstellung der Hormone schneller Fett ansetzt.

Zur gesunden Ernährung gehört ein tägliches Sportprogramm, mit dem du steifen Gelenken und Alterserscheinungen vorbeugen und deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst. Die Wechseljahre werden häufig als störende Beeinträchtigung im Leben empfunden.

Mit der richtigen und positiven Einstellung siehst du in ihnen aber keine Einschränkung, sondern den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Um ernsten Erkrankungen innerhalb der Wechseljahre vorzubeugen, solltest du Vorsorgeuntersuchungen ab diesem Zeitpunkt besonders ernst nehmen.

Jede Frau reagiert auf die Hormonumstellung anders, auch wenn es sich um ein natürliches Phänomen und nicht um eine Krankheit handelt. Frauen können innerhalb der Wechseljahre in kurzer Zeit ziemlich viel Gewicht zunehmen.

Daher solltest du, auch wenn du vor dieser Zeit eher wenig sportlich aktiv warst, den neuen Lebensabschnitt anders beginnen und dich gesund ernähren und Sport treiben, womit du Übergewicht vermeiden und deinen Stoffwechsel anregen kannst, und zwar auf vollkommen natürlichem Weg. Die Qualität der Nahrung wirkt sich nicht allein auf dein Gewicht, sondern auch auf deine Belastbarkeit und die Symptome der Wechseljahre aus.

Gesunde Kost und mehrere Mahlzeiten täglich, sowie ausreichend Bewegung helfen beim Stoffwechsel anregen und werden bei dir auch in den Wechseljahren für ein hohes Wohlbefinden und optimale Gesundheit sorgen.

Tags: ,