Wie kann ich am Oberschenkel abnehmen?

Oberschenkel abnehmenAn den Oberschenkel abnehmen, ist schwer, wie du vielleicht auch bereits leidvoll erfahren musstest.

Es gibt verschiedene Problemzonen am Körper, an denen das Abnehmen besonders schwer ist. Dort sitzen die Fettpolster besonders fest und sind sehr schwer los zu werden.

Dazu gehören die Oberschenkel, aber auch der Po und der Bauchbereich. Das Gewebe in diesen Körperpartien ist nicht nur mit Fett und Wasser gefüllt, sondern dort sitzen auch viele Giftstoffe und Schlacken.

Aber es gibt Hoffnung, mit der richtigen Technik kannst du auch am Oberschenkel abnehmen und die Fettpolster in dieser Region dauerhaft bekämpfen.

Hier findest du einige Tipps, mit deren Hilfe du den überflüssigen Pfunden zu Leibe rücken und gleichzeitig auch an den Oberschenkel abnehmen kannst. Am Schluss des Beitrages habe ich auch noch zwei Videos mit Training-Tipps für schlanke und straffe Oberschenkel und Beine.

An den Oberschenkel abnehmen – 5 bewährte Tipps

Gesunde & ausgewogene Ernährung

Eine vitaminreiche und fett- und zuckerarme Ernährung ist die Grundvoraussetzung für jede Schlankheitskur. Ananas ist einer der besten Fettburner und ideal zum Stoffwechsel ankurbeln. Jeder, der sie verträgt, sollte sie regelmäßig in den Speiseplan einbinden.

Gurken und Tomaten enthalten viel Wasser und wenig Kalorien. Reis entwässert und entschlackt den Körper und hilft somit auch, die Fettverbrennung in Gang zu bringen, um an den Oberschenkeln abzunehmen.

Auch rote Paprika sind ideal zum Stoffwechsel anregen und können bereits beim Frühstück die Fettverbrennung in Gang bringen.

Grüne Smoothies, in letzter Zeit sehr in Mode gekommen, sind richtige kleine Vitaminbomben, haben wenige Kalorien, regen den Stoffwechsel an und bringen die Fettverbrennung in Schwung. Zudem sind sie auch unterwegs und als schnelle gesunde kleine Mahlzeit geeignet.

Allerdings solltest du die Smoothies selbst herstellen, das geht schnell und einfach und du weißt dann dann wenigstens, was drin ist. Beachte hierbei jedoch, dass ein Smoothie tatsächlich eine Mahlzeit ist und nicht einfach etwas für zusätzlich nebenher.

Heute schon Wasser getrunken?

Es ist erschreckend, wie viel Kaffee und schwarzer Tee getrunken wird und wie wenig Wasser. Dabei ist Wasser nicht nur das Lebenselixier überhaupt, sondern wir bestehen ja auch hauptsächlich daraus.

Der Körper braucht jeden Tag eine ganze Menge davon um richtig funktionieren zu können. Es gibt keine Körperpartie und keine Körperfunktion, die nicht ganz schnell unter Wassermangel leidet.

Gerade beim Abnehmen, unabhängig davon ob du an den Oberschenkel abnehmen willst oder an anderen Problemzonen, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr extrem wichtig, weil viele Giftstoffe freigesetzt werden und aus dem Körper ausgeschwemmt werden müssen.

Sauna, Lymphdrainage und Bürstenmassage

Alle diese Maßnahmen helfen, das Fett an den Problemzonen gezielt zu bekämpfen und auch speziell am Oberschenkel abzunehmen.

Allerdings benötigt man etwas Geduld dafür, weil zunächst das Wasser aus den Zellen ausgeschwemmt wird und dann erst das Fett nach und nach abgebaut wird.

Alles, was an dieser trägen Körperpartie den Stoffwechsel anregt, hilft auch. Sogar die hässliche Orangenhaut lässt sich, wenn sie auch nicht völlig verschwindet, so doch durch Lymphdrainage und Bürstenmassage erheblich mildern.

Während eine Bürstenmassage zuhause in Eigenregie durchgeführt werden kann, sollte man die Lymphdrainage Fachkräften wie Kosmetikerinnen oder ausgebildete Masseure überlassen.

Sport und Bewegung

Neben dem Saunieren ist natürlich ein absolutes Muss, um den Stoffwechsel in Gang zu bringen und die Fettverbrennung anzuregen.

Zu den Sportarten, die sich zum Oberschenkel abnehmen eignen, zählen Fahrrad fahren, spezielle Gymnastik für Beine und Po, Nordic Walking sowie Schwimmen. Mit der Zeit baut der Körper Fett ab und Muskelmasse auf.

Wer schneller an den Oberschenkel abnehmen will, sollte Krafttraining in Erwägung ziehen. Hierbei wird Fett an den Oberschenkeln verbrannt, während gleichzeitig Muskulatur aufgebaut wird.

Dabei triffst du gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche. Zum einen wird Fett verbrannt und Muskeln aufgebaut, zum anderen verbrennen Muskeln auch weiterhin Fett, wodurch du automatisch weiter an den Oberschenkeln abnimmst.

Cremes, Gels, Peelings und Pillen

Es gibt eine Reihe von äußerlich anzuwendenden Produkten (Cremes und Peelings), welche den Stoffwechsel anregen und dich dabei unterstützen können, an den Oberschenkel abzunehmen. Insbesondere koffeinhaltige Kosmetika erzielt gute Wirkung.

Pillen und Tabletten zu nehmen, ist nicht nur zweifelhaft, sondern es kann sogar gefährlich werden. Vor allen Dingen von Entwässerungstabletten, die ohne ärztlichen Rat angewandt werden, ist dringend abzuraten.

Training-Videos zum Oberschenkel abnehmen

Training für schlanke, straffe Beine:

 

AerobicWorkout für Oberschenkel & Po

 

Viel Spaß und Erfolg damit!

Tags: ,